In vielen Dachverbänden wie z.B. im BDKJ gibt es ein wirklich gutes und fundiertes Ausbildungsangebot. Alle Mitgliedsverbände haben eigene Ausbilungskonzepte erarbeitet und die meisten sorgen auch für Angebote der Auffrischung. Das Problem dabei ist, dass die Auffrischungsangebote nur mässig besucht werden, weil es keine Angebote in der Ortsgruppe sind, sondern im Dekanat oder der Diözese.

Mit dem hier runterladbaren PDF gibt es eine grobe bis detailreiche Auflistung aller wichtiger Bestandteile des Leiter*in-Seins. Mit der dazugehörigen PPT, kann die Ausbildung beginnen. In den Leiterrunden-Treffen, die hier beschrieben sind, gibt es auch erfahrungsorientierte Ansätze, diese Punkte zu bearbeiten.

Die Ausbildung basiert auf 4 Zahnräder, die ineinander greifen müssen, damit das Gesamtkonzept “Gänsehaut-Leiter” dabei rauskommt. Der Begriff “Gänsehaut-Leiter” ist nicht wichtig. Es ist bloß eine namentliche Spielerei, die zeigen soll, dass dieser Leitungs-Typ mächtig ist 😉

1.Zahnrad: Organisation

2.Zahnrad: Ideen-Kanone

3.Zahnrad: Persönlichkeitsbildung

4.Zahnrad: Souveränität

Bewerte diese Idee:
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]