Vermutlich geht ihr nicht einfach so auf Freizeit, sondern plant für den Tag mehr oder weniger Programm. Das ist richtig so, denn dabei könnt ihr die Gruppendynamik innerhalb eurer Freizeit, aber auch die Bedürfnisse jedes Teilnehmers beeinflussen.

Wie sich die Gruppendynamik und die damit verbundenen Bedürfnisse der Teilnehmer*innen auf die Gestaltung der Woche auswirken zeigt ein anderer Artikel.

Aus der Freizeitvision,
wird ein Tagesziel,
wird dein Programm

In diesem Artikel gehen wir davon aus, dass der Wochenplan grobt steht. Ihr wisst also ganz grob ob ihr einen Ausflug, ein Geländespiel, einen Bastel-Workshop oder sonst irgendeinen Programmpunkt vorbereiten müsst. Als erstes solltest du dir überlegen welches Ziel du an deinem Tag erreichen willst. Vielleicht habt ihr auch als gesamte Leitungsrunde ein Tagesziel vor Augen? Aus der Vision/ dem Ziel für die gesamte Freizeit solltet ihr jetzt überlegen was ihr an eurem Tag umsetzt. Viele der Ziele gehen “so nebenher”. Andere könnt ihr mit gezielten Programm fördern.

Schritte der Planung

  • Was machst du Vormittags, Nachmittags und Abends?
  • Wieviele Leiter*innen brauchst du dafür?
  • Wo kannst du das Programm machen?
  • Kostet es was?
  • Welches Material brauchst du dafür?
  • Soll es etwas bestimmtes zu Essen geben (z.b. Lunchpaket)?

Folgende Impulsfragen helfen dir bei der Planung deines Tages:

  • Entspricht dein Programm dem Tagesziel?
  • Ermöglicht dein Programm den Teilnehmer*innen sich selbst einzubringen, zu wachsen und sich zu verwirklichen?
  • Wie beeinflusst dein Tag die Gruppendynamik?
  • Du hast Teilnehmer*innen unterschiedlichen Alters dabei. Auf was musst du achten?
  • Welche Stärken und Schwächen der Teilnehmer*innen haben Einfluss auf dein Tagesprogramm?

Downloads

In den Downloads findest du eine Seite um den Tag grob zu planen. Außerdem eine Seite für eine genaure Planung und einen Aushang für das LR-Zimmer bzw. deine Hosentasche, denn da stehen auch noch Weckzeiten und Co drauf. Und die letzten beiden Seiten sind als Vorder- und Rückseite gedacht um eine Materialliste bzw. eine Einkaufsliste zu habenn

Bewerte diese Idee:
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]